x

Nervenstärke und Präzision gefragt

Schießreferent Ing. Robert Lambrecht freut sich über die gelungene Veranstaltung:

„Trotz aller schlechter Wetterprognosen für den Samstag , mit Unwetterwarnungen, konnten wir den Preis des Landesjägermeister Kombination 2018 planmäßig und erfolgreich in der Schießstätte im Zangtal durchführen. Die 76 teilnehmenden JägerInnen / Schützen haben sich in einem sehr freundschaftlichen Klima hart, aber jagdlich fair, gemessen und alle sehr gut an die erstellte Rotten- / Zeiteinteilung gehalten. So konnte der Bewerb reibungslos durchgeführt und auch pünktlich abgeschlossen werden.

Ein großer Dank gilt den Damen im Landesjagdamt und Sepp Adler für die Unterstützung im Vorfeld des Wettkampfes. Aber auch dem Richterteam und dem Team Zangtal, vor Ort, sei an dieser Stelle recht herzlich gedankt es wurde großartige Arbeit geleistet.

 

Ohne die Sponsoren wäre es nicht möglich gewesen die Veranstaltung mit der Anzahl von 25 Verlosungspreisen umzusetzen. Ihnen, im speziellen der Firma Siegert und dem Anblick als Sponsoren der beiden Waffen und weiterer Verlosungspreise als Hauptsponsoren, aber auch der Firma Ammotec RUAG als Sponsor der beiden eigens konzipierten Wanderpokale, sowie Aimpoint und Steyr Mannlicher möchte ich persönlich und im Namen der steirischen Landesjägerschaft herzlich danken. Die neu und erstmals durchgeführte Veranstaltung, konnte auch durch die aktive Unterstützung der Bezirksreferenten – herzlichen Dank auch dafür – mit einem sehr hohen Starterfeld umgesetzt werden. Der Erfolg des heurigen Jahres ist auch Auftrag diesen tollen, jagdlichen Wettbewerb, zu wiederholen. Ich freue mich schon heute auf die Organisation und eure aktive Teilnahme im nächsten Jahr.“

Die Siegermannschaft kommt aus der Südoststeiermark ( Feldbach ) und konnte sich erfolgreich vor den Teams aus Deutschlandsberg ( Stainz ) sowie Hartberg ( Vorau ) platzieren. Aber auch die auf den weiteren Rängen platzierten Mannschaften waren mit großem Ehrgeiz dabei, hatten sehr viel Spaß und zeigten auch sehr gute Leistungen. Gratulation nicht nur den Siegerteams sondern allen teilnehmenden Mannschaften – auch der olympische Gedanke und praktische Umsetzung unserer jagdlichen / jagdnahen Praxis ist ein wichtiger Bestandteil dieser Veranstaltung.

Die Einzelwertung war auf sehr hohem Niveau und wurde vom Landesschießreferenten Robert Lamprecht vor Gerald Liebmann und Franz Veit für sich entschieden. Bei den Damen war Barbara Trinker vor Elisabeth Ehmann und Maresi Tritscher erfolgreich.

Glückliche Gewinner der Hauptpreise, die Waffen bereitgestellt von der Firma Siegert und dem Anblick, sind Herbert Sallegger und Til Rus, es durften sich aber auch die restlichen Gewinner bei der Verlosung über tolle Preise freuen.

Gratulation allen Teilnehmern und natürlich auch den Siegern sowie Preisträgern bei der Verlosung!

 

Die Ergebnislisten finden Sie demnächst auf dieser Website unter Steirische Landesjägerschaft Fachereferat Schießwesen.

Weiterlesen

Aktuelles

Sie haben Fragen?

Die Steirischen Jägerinnen und Jäger leben mit der Natur – gerne beantworten wir Ihre Fragen!

Anfrage senden

Partner