Wildbret

Wussten Sie, dass in der Steiermark jährlich 1,4 Millionen Kilogramm Wildbret anfallen? Und dass der Österreicher im Schnitt nur 0,6 Kilo pro Jahr verspeist? Warum nicht mehr zum Wild greifen, ist uns schleierhaft, schließlich ist es fett- und cholesterinarm, nährstoffreich und von besonderem Geschmack. Woher die Qualität kommt, liegt auf der Hand: Das Wild ernährt sich von feinen Kräutern und Gräsern aus unseren Revieren, bewegt sich viel und das weitgehend stressfrei.
– Die Erzeugung von Wildbret ist ökologisch unbedenklich und tierschutzgerecht.
– Wildtiere leben bis zur Erlegung völlig frei – keine Haltung, keine Tiertransporte.
– Wildbret aus der Steiermark wird direkt vor unseren Haustüren „erzeugt“, daher wird die Umwelt durch den Transport des Lebensmittels Wildbret nur gering belastet.
– Wer steirisches Wildbret ißt, trägt dazu bei seinen ökologischen Fußabdruck gering zu halten.

Die Steirische Landesjägerschaft berät Sie auch in kulinarischen Dingen und macht Sie mit einem der besten Köchen des Landes bekannt. 2-Hauben-Koch und Kochschulinhaber Willi Haider hat für Sie ein Rezeptheft mit Köstlichkeiten vom Wild zusammengestellt. Gar nicht schwer nachzukochen, aber gesund und schmackhaft.

Das Heft ist bei der Steirischen Landesjägerschaft kostenlos erhältlich.

Dezember 2017

Rückfragehinweis: Lutz Molter, Marken- & PR-Manager, Dachverband „Jagd Österreich“ Mobil: 0660 8216932, lutz.molter@jagd-oesterreich.at, www.jagd-oesterreich.at Wien am 18.12.2017 Wirtschaftsleistung der Jagd nähert sich der Milliardengrenze Neue volkswirtschaftliche Studie bestätigt 731 Mio. € Wertschöpfungsbeitrag der Jagd – dazu werden jährlich rund 240 Mio. € ehrenamtliche Jagdleistungen erbracht. Die Jagd in Österreich trägt durchschnittlich rund 731 Mio. pro […]

> weiter
Dezember 2017

In der Nacht vom 10. auf 11. Dezember 2017 ist Generalsekretär Mag. Dr. Peter Lebersorger im 55. Lebensjahr nach schwerer Krankheit verstorben. Seit 1992 als Geschäftsführer des NÖ Landesjagdverband tätig, wirkte er auch als Generalsekretär der Zentralstelle Österreichischer Landesjagdverbände und vertrat die Anliegen der Jagd mit großem Einsatz österreichweit und auch auf EU-Ebene. Es ist […]

> weiter
Dezember 2017

Von der Landesjägermeisterkonferenz wird die Position einer Generalsekretärin, eines Generalsekretärs des Dachverbandes „Jagd Österreich ausgeschrieben.

> weiter
November 2017

Der Dachverband „Jagd Österreich“ vertritt die Interessen der rund 123.000 Jägerinnen und Jäger in Österreich auf nationaler und internationaler Ebene. Seine Mitglieder sind die neun österreichischen Landesjagdverbände. Der Dachverband ist aus der bisherigen Zentralstelle Österreichischer Landesjagdverbände hervorgegangen und erstmals am 9. November 2017 unter diesem Namen öffentlich aufgetreten. Diese Neuaufstellung der Jagd in Österreich war […]

> weiter
Oktober 2017

Am Samstag, 14. Oktober 2017, fand das 23. Vergleichsschießen Thüringen – Steiermark statt. Bei der Siegerehrung konnte Landesjägermeisterstellvertreter LAbg. Karl Lackner unserem Team zum Sieg gratulieren. Im Anhang finden Sie die detaillierte Ergebnisliste.

> weiter