Wildbret

Wussten Sie, dass in der Steiermark jährlich 1,4 Millionen Kilogramm Wildbret anfallen? Und dass der Österreicher im Schnitt nur 0,6 Kilo pro Jahr verspeist? Warum nicht mehr zum Wild greifen, ist uns schleierhaft, schließlich ist es fett- und cholesterinarm, nährstoffreich und von besonderem Geschmack. Woher die Qualität kommt, liegt auf der Hand: Das Wild ernährt sich von feinen Kräutern und Gräsern aus unseren Revieren, bewegt sich viel und das weitgehend stressfrei.
– Die Erzeugung von Wildbret ist ökologisch unbedenklich und tierschutzgerecht.
– Wildtiere leben bis zur Erlegung völlig frei – keine Haltung, keine Tiertransporte.
– Wildbret aus der Steiermark wird direkt vor unseren Haustüren „erzeugt“, daher wird die Umwelt durch den Transport des Lebensmittels Wildbret nur gering belastet.
– Wer steirisches Wildbret ißt, trägt dazu bei seinen ökologischen Fußabdruck gering zu halten.

Die Steirische Landesjägerschaft berät Sie auch in kulinarischen Dingen und macht Sie mit einem der besten Köchen des Landes bekannt. 2-Hauben-Koch und Kochschulinhaber Willi Haider hat für Sie ein Rezeptheft mit Köstlichkeiten vom Wild zusammengestellt. Gar nicht schwer nachzukochen, aber gesund und schmackhaft.

Das Heft ist bei der Steirischen Landesjägerschaft kostenlos erhältlich.

Mai 2018

Landesjägermeister Franz Mayr-Melnhof-Saurau hat zur Preview des Dokumentarfilmes „Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“ ins Geidorf Kino geladen. Die Regisseurin Alice Agneskirchner war persönlich vor Ort, um im Anschluss mit den Vertretern der Presse den Film zu diskutieren. Dabei berichtete sie, dass das Ergebnis des Filmes ein Prozess war und zu Beginn des […]

> weiter

    Das Luftgewehrschießen um den Preis des LJM 2018 wurde von 94 aktiven Schützen bestritten. Mit 13 Schützinnen war die Damenklasse sehr gut besetzt, 31 Seniorenschützen waren am Start und komplettierten 49 Schützen in der Allgemeinen Klasse das Starterfeld. Eine sehr gute Beteiligung für die sich der Landesschießreferent Robert Lamprecht auch bei allen teilnehmenden […]

> weiter
April 2018

Mit dem 3. Lauf in Donnersbach und Aich/ Assach wurde der diesjährige Jagdcup am Sonntag, 6.5.2018 abgeschlossen. Bei herrlichem, frühsommerlichen Wetter und besten Bedingungen bestätigten die 87 Schützen auch beim Abschlusslauf Ihr sehr großes Interesse an diesem Wettbewerb. Auch bei diesmal wurden sehr gute Resultate erzielt. So konnten Franz Spörk, als Sieger und Franz Rexeis, […]

> weiter
März 2018

Sehr geehrte Jägerinnen, sehr geehrte Jäger! Aufgrund eines technischen Problems beim Land Steiermark hat es unvorhergesehene Verzögerungen bei der Aussendung der Zahlscheine für die Jagdkarte 2018/19 gegeben. Die Steirische Landesjägerschaft hat darauf keine Möglichkeit der Einflussnahme. Laut unseren Informationen befinden sich die Zahlscheine bereits überwiegend auf dem Postweg. Wenn Sie die Jagdkarte sofort bezahlten möchten, […]

> weiter
Februar 2018

Wien, am 7.2.2018 Jagd-Dachverband fordert in einem Positionspapier zum Thema „Wölfe in Österreich“ die Überarbeitung des Wolfsmanagement-Plans 2012 und die Reaktivierung der KOST Der Dachverband „Jagd Österreich“ schlägt in einem Positionspapier zu „Wölfen in Österreich“ die Stärkung und Reaktivierung der „Länderübergreifenden Koordinierungsstelle für den Braunbären, Luchs und Wolf“ (KOST) vor. Nur damit könne eine regionale […]

> weiter