x

Die Zukunft der Steirischen Jagd

Unter diesem Motto stand der Steirische Landesjägertag 2018 in der Forstschule in Bruck an der Mur. „Wenn man über Zukunft spricht, sollte man wissen, dass sie bereits begonnen hat. Denn das Meiste, was diese Zukunft ausmachen wird, ist schon da – wenn man aufmerksam ist und genau hinschaut.“ Und Landesjägermeister Franz Mayr-Melnhof will die Steirischen Jägerinnen und Jäger in eine Zukunft führen, in der die Kompetenz der Jägerschaft für die Natur im Mittelpunkt steht.

Das bringt auch das neue Logo der Steirischen Landesjägerschaft klar zum Ausdruck. „Natur verpflichtet“ lautet der neue Leitspruch und stellt damit die Kompetenz für die Natur klar in die Auslage.

 

Nach einer umfassenden Ausbildung sind die Jägerinnen und Jäger draußen und studieren die Natur in der Natur und nicht nur in den Büchern. Dieses umfangreiche und gesellschaftsrelevante Wissen wird die Steirische Jagd verstärkt nach außen tragen.

Die Steirischen Jägerinnen und Jäger investieren in zwei zeitgemäße „Leuchtturm“-Projekte und damit in eine erfolgreiche Zukunft:

Zukunfts-Projekt 1: Die Naturkompetenz-Modellregionen

Drei Modellregionen haben ein Jahr Zeit, um in vielerlei Hinsicht Erfahrungen rund um das Thema Natur zu sammeln – mit eigenen Ressourcen in personeller und budgetärer Hinsicht ausgestattet.

Die Modellregionen beschäftigen sich einerseits mit dem, was notwendig ist, um die Natur in ihrer heutigen Form zu erhalten oder gegebenenfalls auch zu verbessern. 
Andererseits sollen sie das weitgehend verloren gegangene Verständnis von der Natur und ihren Vorgängen der Bevölkerung oder bestimmten Zielgruppen in ihrer Region vermitteln.

 

Zukunfts-Projekt 2: Die „Naturwelten Steiermark“

Die „Naturwelten Steiermark“, geplant in Mixnitz am Eingang zur Bärenschützklamm, sollen ein multimediales Zentrum werden, das im Wesen drei Aufgaben erfüllen wird:

  • Ein zeitgemäßes Bildungszentrum für die Jagd
  • Eine Natur-Erlebnis-Einrichtung, die den Zusammenhang Leben-Natur-Jagd selbstverständlich und sympathisch vermittelt
  • Ein touristisches Highlight für die Steiermark
  • Mit diesen mutigen Projekten wird die Steirische Jagd, so wie vor 30 Jahren, eine Pionierrolle im Rahmen der europäischen Jagd übernehmen.

 

Aktuelles

Sie haben Fragen?

Die Steirischen Jägerinnen und Jäger leben mit der Natur – gerne beantworten wir Ihre Fragen!

Anfrage senden

Partner