x

Afrikanische Schweinepest

Seit 2014 breitet sich die ASP in großen Teilen Nordosteuropas aus und ist nun erstmals in der Nähe von Budapest. Als wichtiger Partner der Landwirtschaft nehmen die steirischen Jägerinnen und Jäger ihre Verantwortung sehr ernst. Um die heimische Landwirtschaft vor den schlimmen Auswirkungen der Schweinepest zu bewahren, ist ein verantwortungsvoller Umgang bei der Jagdausübung zu garantieren.

Wichtige Hinweise und Verbreitung

Risiko einer Einschleppung ist hoch

Die Afrikanische Schweinepest, kurz ASP genannt, steht vor Österreichs Grenzen. Noch ist Österreich von dieser gefährlichen Tierseuche, die ausschließlich Haus- bzw. Wildschweine betrifft, nicht betroffen, das Risiko einer Einschleppung ist aber hoch, denn die Übertragungswege sind vielfältig: Über internationale Verkehrswege kommen z.B. Kleidung von Personen oder Fahrzeuge als Überträger infrage, über infizierte Abfälle kann die Krankheit jederzeit Österreich erreichen. Achtung! Unterlassen Sie unbedingt Wildbretimporte!

 

 

 

 

Wichtige Hinweise und Verbreitung

Aktuelles

Sie haben Fragen?

Die Steirischen Jägerinnen und Jäger leben mit der Natur – gerne beantworten wir Ihre Fragen!

Anfrage senden

Partner