x

Internationales Symposium vom 6.-7. Mai 2022

 

 

Die Jagd wird immer weiblicher! Aktuell liegt der Frauenanteil in der Steirischen Jagd bereits bei 11% Tendenz steigend!

Jagen Frauen anders?
Was unterscheidet uns in der Jagd von unseren männlichen Kollegen?
Unter diesem Motto planen wir, die steirischen Bezirksjägerinnen, vom 6.-7. Mai 2022 (Start: 06.05. um 16 Uhr – Ankunft mit wilden Tapas, Ende: 07.05. um ca. 16:30 Uhr – Verlosung von Sachpreisen) ein internationales Symposium im Schloss Seggau. Für die Veranstaltung konnten wir hochkarätige Referentinnen aus der Schweiz und Österreich gewinnen.

 

Ein kurzer Einblick ins Programm:

“Geht nicht, gibt´s nicht!“ Dr. Conny Thiel-Egenter, Wildbiologin präsentiert ihr Verständnis zur Jagd und beschreibt wie aus bisher nicht verwerteten Beuteresten Wertvolles wird!

Primina Caminada, Wildhüterin aus Graubünden zeigt einen Einblick in den Alltag einer Jägerin in der Schweiz und Simone Schmidtbauer wird auf die Frage, wie die Jagd in der europäischen Union als Teil der ländlichen Lebensform in Zukunft aussehen wird eingehen. Auch eine Schuldirektorin aus der Steiermark zeigt auf, wie die Jagd im schulischen Alltag Eingang gefunden hat – um nur einige wenige Vorträge unseres Programmes zu nennen.

Preis ist für beide Tage inkl. Verpflegungspauschale
(excl. Übernachtung)

 

Link zur Ticketbuchung

Aktuelles

Sie haben Fragen?

Die Steirischen Jägerinnen und Jäger leben mit der Natur – gerne beantworten wir Ihre Fragen!

Anfrage senden