x

Stellungnahme der Steirischen Landesjägerschaft zum veterinärbehördlichen Reduktionsgatter in Kaisers/Tirol.

  • Diese Maßnahme wurde von der zuständigen Veterinärbehörde verfügt
  • Es handelt sich um keine Initiative der Jagd
  • Dies ist aus Gründen der Weidgerechtigkeit strikt abzulehnen
  • Die Steirische Jagd distanziert sich klar und vorbehaltslos von solchen Maßnahmen

 

„Keinesfalls dürfen derartige Keulungs- oder Tötungsgatter als Maßnahme zur Reduktion von Wildbeständen Einzug in die jagdliche Bewirtschaftung finden.“

Landesjägermeister Franz Mayr-Melnhof-Saurau

Aktuelles

Sie haben Fragen?

Die Steirischen Jägerinnen und Jäger leben mit der Natur – gerne beantworten wir Ihre Fragen!

Anfrage senden

Partner